Events

Shiffrin kürt sich zur Königin vom Zauberberg

Mikaela Shiffrin ist der Superstar beim Ski-Weltcup am Semmering, der nun die Ski-Hauptstadt Europas für drei Tage war. Shiffin entschied beide Riesentorläufe und den legendären Nachtslalom für sich. Ein weiteres großes Highlight war das Comeback von Anna Veith.

Rund 2.000 Besucher verfolgten am Dienstag die Zauberfahrt von Mikaela Shiffrin am Zauberberg. Die junge US-Amerikanerin konnte sich beim 1. Riesentorlauf am Semmering den Sieg holen. Auf Platz zwei und drei landeten die Französin Tessa Worley und Manuela Mölgg aus Italien. Beste Österreicherin wurde Stefanie Brunner als 15. Anna Veith beendete ihr Comeback-Rennen als 49.

Die US-Amerikanische Ausnahmeathletin Mikaela Shiffrin zeigte wieder ihr Klasse und gewann auch den 2. Riesentorlauf am Semmering. “Es ist unglaublich”, erzählt Shiffrin nach ihrem 25. Weltcupsieg, welcher erst der 3. im RTL war. Am 2. Platz landete wieder die Französin Worley. Den dritten Platz sicherte sich die deutsche Vikoria Rebensburg. “Ich sehr frh wieder am Podest”, so Rebensburg. Mit Stefanie Brunner als 5. und Ricarda Haaser als 10.  konnten sich gleich zwei Österreicherinnen unter den Top Ten platzieren. Mit Platz 25 konnte Anna Veith erstmals nach ihrem Comeback in die Punkteränge fahren.

Tag 3 und wieder hieß die Siegerin Mikaela Shiffin. Das 21-jährige Ausnahmetalent sicherte sich auch beim Nachtslalom am Zauberberg den Sieg.

Fotos vom Nachtslalom:

Impressionen vom 2. RTL:

Eindrücke vom 1. RTL:

 

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.