Gemeinderatswahl 2020

Reinhard Reisinger ist wieder Spitaler SPÖ-Spitzenkandidat

Bürgermeister Reinhard Reisinger geht wieder als SPÖ-Spitzenkandidat in die Gemeinderatswahl in Spital am Semmering.

Reinhard Reisinger war mit 27 Jahren einst der jüngste Bürgermeister Österreichs, am 22. März geht er nun zum bereits siebenten Mal als Spitaler SPÖ-Spitzenkandidat auf Stimmenfang bei der Gemeinderatswahl. „Alleine kann ich nichts bewirken, dafür brauche ich ein gutes Team“, sagt der Spitaler Bürgermeister Reinhard Reisinger bei der Listenpräsentation der SPÖ Spital-Steinhaus im Seminarraum der Feuerwehr Spital vergangenen Mittwoch. Viele Ehrenamtliche finden sich auf der unter dem Namen „Team Reinhard Reisinger – SPÖ Spital-Steinhaus“ genannten Liste wider. Vom Fußball, Tennis und Wintersport über Feuerwehr und Pensionistenverband bis hin zum Kameradschaftsbund ist so ziemlich jeder Verein auf der Liste abgebildet. Hauptverantwortlich für die Erstellung der Liste war die Parteivorsitzende und Vizebürgermeisterin Maria Fischer, die sichtlich stolz ist darauf: „Wir haben unter den ersten 15 Plätze, acht sehr engagierte Frauen! Es gibt also keine Ausrede, dass man nicht genügend Frauen findet.“ Neben dem Ausbau der Kinderbetreuung will die Bürgermeister-Partei auf neuen Wohnraum, die Verbesserung der Infrastruktur und die Unterstützung der Vereine.

Auf dem Bild v. li.: Reinhard Reisinger, SPÖ-Regionalgeschäftsführer Wolfgang Kuhelnik, NAbg. Max Lercher, Maria Fischer und Gemeinderat Marcel Skerget.

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.