Sport

FC Steinhaus besiegt Langenwang mit 4:1

Im Freundschaftsspiel gegen den Atus Raika Langenwang zeigte die Mannschaft des FC Steinhaus eine überzeugende Leistung und gewann die Partie verdient mit 4:1. Die rund 100 Zuseher, darunter auch einige mitgereiste Anhänger der Gäste, sahen im heimischen Rotlichtstadion ein attraktives Fußballspiel.

Im Verlauf der ersten Halbzeit zeichnete sich zwischen mutig aufspielenden, aber noch sehr jungen Langenwangern und einer routinierten, körperlich robusten Steinhauser Mannschaft, ein offener Schlagabtausch ab. Das deutliche Chancenplus der Heimmannschaft blieb jedoch ungenutzt und so ging es mit 0:0 in die Pause.

Steinhaus-Stürmer Stefan Lissy sorgte für Wirbel im gegnerischen Strafraum.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Steinhausern über einige Positionswechsel den Druck in der Offensive zu erhöhen und durch aggressives Pressing die Abwehrspieler der Gäste unter Druck zu setzten. Nachdem sich Stefan Lissy gegen mehrere Langenwang-Spieler durchsetze und dann den Ball querlegte, konnte der Ex-Langenwang-Spieler Gerald Schwaiger die 1:0 Führung erzielen. Einige Minuten später traf der Steinhauser-Mittelfeldmotor Hannes Hauer mit einem sehenswerten Volleyschuss ins Kreuzeck zum 2:0.

Rund 100 Besucher kamen ins Rotlichtstadion, um das Freundschaftsspiel zwischen dem FC Steinhaus und dem Atus Raika Langenwang zu sehen.

Das Tor zum 3:0 erzielte abermals Schwaiger, diesmal per Kopf. Kurz darauf hatte Lissy das 4:0 am Fuß, er knallte den Ball jedoch ans Lattenkreuz. Die jungen Langenwanger ließen sich nicht hängen und Christoph Semlitsch erzielte nach einem Stanglpass den Ehrentreffer zum 3:1. Den Schlusspunkt zum 4:1 setzte nach einer tollen Kombination Patrick Holzer.

Christoph Semlitsch erzielte den Ehrentreffer für den Atus Raika Langenwang.

Dieser Beitrag wurde in Zusammenarbeit mit dem FC Steinhaus gestaltet.

Eindrücke vom Freundschaftspiel:

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen