Wissenswertes

Vorerst keine Umfunktionierung von Haus Semmering

Im Rahmen eines Informationsabends der SPÖ Spital/Steinhaus mit Bundesminister Hans Peter Doskozil wurde bekannt, dass das Haus Semmering vorerst nicht als Unterkunft für freiwillige Rückkehrer genützt werden wird.

Das Bundesasylquartier „Haus Semmering“ in Steinhaus am Semmering wird nicht wie geplant ab 1. November 2017 zu einem Lager für freiwillige Rückkehrer umfunktioniert. Das versicherte der Bundesminister für Verteidigung und Sport Hans Peter Doskozil bei einem Informationsabend im Gasthof Gesslbauer in Steinhaus. Er habe mit dem zuständigen Innenminister Sobotka telefoniert und dieser habe ihm zugesichert, dass es vorerst nicht mehr geplant ist. Steinhaus am Semmering sollte nämlich wie Althofen (Kärnten) und Fieberbrunn (Tirol) ab 1. November eine Rückkehreinrichtung des Innenministeriums für Asylwerber mit negativen Bescheid erhalten.

Weiters wurde bekannt, dass das Landesflüchtlingsquartier „Hotel alte Post“ (befindet sich direkt im Ort) in den nächsten Wochen geschlossen wird. Aktuell sind dort zwölf Asylwerber untergebracht.

Minister Hans Peter Doskozil, Gemeinderat Marcel Skerget, LAbg. und Vizebürgermeisterin Maria Fischer sowie Bürgermeister Reinhard Reisinger (v. li.).

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen