Events Sport

Routine setzte sich durch

Beim Vereinsturnier des FC Steinhaus holten sich die Altenherren Steinhaus den Turniersieg, nach einem Finalerfolg über die Pistenrettung Spital am Semmering.

Sechs Mannschaften – Dynamo Buschta, Pistenrettung Spital, Fussboi Ladys, FC Immer Nüchtern, Altherren Steinhaus, Erdbau Henninger – kämpften am Samstag um den Sieg beim Vereinsturnier. Nach der Gruppenphase setze sich im ersten Halbfinale die Pistenrettung klar mit 6:1 gegen die Fussboi Ladys, die als einziges Damenteam antraten und sich mit viel Einsatz und Engagement am Ende Platz vier sicherten, durch. Im zweiten Halbfinale fertigten die Altenherren Steinhaus den FC ImmerNüchtern mit 5:0 ab. Das Finale bot ein Spiel auf Augenhöhe, am Ende konnten die Altherren Steinhaus, welcher mit junger Verstärkung antrat, über einen 1:0 Sieg jubeln. Das entscheidende Tor erzielte Markus Lukas.

Mit jeweils 6 Tore konnten sich Christoph Hiebler (FC ImmerNüchtern) und Peter Hirschegger (Pistenrettung) die Torjäger-Krone gemeinsam sichern. Zur fairsten Mannschaft wurden die Fussboi Ladys gekürt und Gerald Ster (Dynamo Buschta) konnte sich über die Auszeichnung des besten Tormanns freuen.

Neben der Durchführung des Turniers und der tollen Bewirtung der Spieler und Besucher hatte der FC Steinhaus eine große Verlosung mit zahlreichen Preisen organisiert. Horst Gründler, Mannschaftsführer der Altherren, bedankte sich nach der Siegerehrung auf seine eigene Weise beim FC Steinhaus. Er jodelte beeindruckend und sorgte mit dieser überraschenden Einlage für Staunen bei allen Anwesenden.

 

spielstand

Vereinsturnier

Auschnitt aus der Gesangseinlage von Horst Gründler:

Eindrücke vom Spitaler Vereinsturnier:

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen