Events Sport Wissenswertes

Mountainbike-Strecke offiziell eröffnet

Die Mountainbike-Strecke von Spital am Semmering auf die Pretul wurde im Rahmen der Windpark-Eröffnung auf der Pretul offziell eröffnet.

Gesamsam mit dem Regionalen Entwicklungsverband Mürzzuschlag wurde ein 45 Kilometer langes Mountainbike-Streckennetz auf Gemeindegebiet von Spital am Semmering, Mürzzuschlag und Langenwang geschaffen. Im Rahmen der Windpark-Eröffnung wurde auch die neue Strecke „mountain wind+bike pretul“ von Landesrat Hans Seitinger, Bürgermeister Reinhard Reisinger (Spital) , Vizebürgermeisterin LAbg. Maria Fischer (Spital), Bürgermeister Karl Rudischer (Mürzzuschlag), Bürgermeister Rudolf Hofbauer (Langenwang)  sowie Josef Plank und Georg Schöpf von den Bundesforsten offiziell eröffnet. Das Streckennetz umfasst rund 45 Mountainbike-Kilometer und führt am Hochplateau auch durch den neuen Windpark. Für das kulinarische Wohl ist gesorgt, verbindet die neue Strecke doch den gesamten Bergrücken vom Peter Rosegger-Haus über die Moschkogel-Hütte bis zur Schwarzriegelalm. Das Netz besteht überwiegend aus roten (mittel) und schwarzen (schwer) Trails, es gilt eine Höhendistanz von über 1.100 Höhenmetern zu überwinden. Einmal am Plateau angelangt, wird man mit einem einzigartigen Panoramablick auf Rax, Schneealpe und Hohe Veitsch belohnt. Die neue Strecke ist während der Saison von Mitte Mai bis Mitte Oktober auch für E-Bikes befahrbar. Der Aufbau einer E-Bike-Infrastruktur mit Ladestationen ist bereits in Arbeit. Bis 2019 ist die Errichtung von mehreren E-Bike-Ladestationen beim Ganzalmhaus, Peter Rosegger-Haus und bei der Friedrichhütte am Stuhleck geplant. Beim Peter Rosegger-Haus soll in Zusammenarbeit mit den Naturfreunden zukünftig noch ein Motorikpark für die ganze Familie entstehen, der Spiel, Spaß, Geschicklichkeit und Kletterei in luftiger Höhe verspricht.

Mountainbike-Konvoi vor dem Peter-Rosegger-Haus. (Fotos: Österreichische Bundesforste)

Hochmoor als Naturerlebnis

Im Zuge der Errichtung des Windparks wurde auch das nahe gelegene Schwarzriegelmoos, das östlichste Hochmoor der Alpen, aufwändig renaturiert.  Im Rahmen einer Umweltbaustelle wurde gemeinsam mit der Landjugend und Bergwacht und unter Aufsicht von Ökologen zu starker Bewuchs entfernt, um das Moor vor dem Zuwachsen und Verbuschung zu schützen. Nun entsteht ein neuer Moorlehrpfad mit einem Besucherleit- und -informationssystem, Naturstegen aus regionalem Lärchenholz, einem Unterstand und einer Aussichtsplattform mit einzigartigem Panoramablick. Der Lehrpfad informiert über die Besonderheiten von Fauna und Flora und gewährt einmalige Einblicke in das unberührte Moos. Insgesamt wurden über 300.000 Euro allein in die Renaturierung und Attraktivierung des Schwarzriegelmooses investiert. Für Wandernde und Radfahrende wird das Moor weiterhin zugänglich sein, sanft gelenkt über Naturstege und Holzplattformen. So führt etwa die Route des neuen wind+bike-Trails ebenso durch das Schwarzriegelmoor. Die Fertigstellung des neuen Besucherleitsystems ist noch für heuer im Sommer geplant.

Mountainbike-Strecke wind+bike auf der Pretul. (Fotos: Österreichische Bundesforste)

Tag der offenen Tür am 30. Juni 2018

Mit einem Tag der offenen Tür am Samstag, dem 30. Juni, von 09.30 bis 19 Uhr stellen die Bundesforste den Windpark Pretul mit einem umfangreichen Rahmenprogramm in der Region vor. ExpertInnen führen durch den Windpark und bieten die Möglichkeit, Windenergieanlagen von innen kennenzulernen. Geführte Windradbesteigungen bringen Sportliche bis in die Gondel der Anlagen, auf Augenhöhe mit den Rotorblättern. Über die Dachluke der Gondel bietet sich ein einzigartiger Panorama-Blick über den Windpark und weit darüber hinaus. Wer etwas weniger sportlich hoch hinaus will, kann mit der Personengondel „Höhenflug“ neue Perspektiven über den Windpark gewinnen. Dabei wird eine Gondel per Kran auf die Nabenhöhe der Windenergieanlage hochgezogen und gibt einmalige Blicke über die Pretul frei. Bei einer E-Bike-Station können die neuesten E-Bike-Modelle getestet und die Geschicklichkeit auf einem eigenen Parcours unter Beweis gestellt werden. Darüber hinaus stellen sich zahlreiche regionale Vereine und Unternehmen vor, für Verpflegung ist gesorgt. Details und Anmeldung zur Windradbesteigung unter www.bundesforste.at/pretul.

 

Related Posts

No Comments

Leave a Reply

Please type the characters of this captcha image in the input box

Bitte die Buchstaben des captcha Bildes im Eingabefeld eintippen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.